Stericop Wash-Checks-H    Download Flyer

Wash-Checks-H Prüfkörper in der Mitte der Prüfkammer (verdickter Bereich des Prüfsystems) auseinanderschrauben und ein Wash-Checks-H Indikatorplättchen in das Innere des Teils des Prüfkörpers mit dem
sichtbaren Gewindeteil einlegen und danach Wash-Checks-H Prüfkörper wieder vollständig zuschrauben. Dabei darauf achten, dass der Teil des Indikatorplättchens mit der roten Testanschmutzung möglichst nicht mit den Fingern in Kontakt kommt.
Wash-Checks-H
Wash-Checks H Prüfkörper mittels vorinstalliertem Luer-Lock Anschluss an der festgelegten Position des MIC-Einsatzes anschließen oder auf Schlauchführung sicher aufstecken (Hinweis: Hierzu muss ein vorinstallierter Luer-Lock-Anschluss abgeschraubt werden). Andere Positionen des MIC-Einsatzes mit Hohlkörper-Instrumentarium belegen und unbelegte Positionen (Leerstellen) verschließen.

Reinigungsprogramm starten und Zyklus vollständig durchführen.

Wash-Checks-H Prüfkörper nach Ablauf des Reinigungsprogramms aus dem RDG nehmen, Prüfkörper öffnen, Indikatorplättchen entnehmen und auf Entfernung der roten Testanschmutzung prüfen.

Mit der dokumentierten Freigabe des Reinigungsergebnisses im RDG-Tagebuch (Best.-Nr.: 840001) haben Sie die Forderungen des RKI sowie die Pflicht der Dokumentation im Rahmen Ihres Qualitätsmanagements erfüllt.