RDG-Sensor Protein    Download Flyer

Der Protein-Schnell-Test ist entwickelt worden, um innerhalb kürzester Zeit eine Aussage über Proteinrückstände auf chirurgischen Instrumenten oder anderen Medizinprodukten (MPs) treffen zu können.

Anwendungsbereich:

RDG-Sensor Protein ist ein Protein-Schnell-Test, optimiert für die regelmäßige Prüfung auf Proteinrückstände an chirurgischen Instrumenten, anderen Medizinprodukten sowie an Wänden und Zubehörteilen von Reiningungs- und Desinfektionsgeräten (RDGs) und Taktbandanlagen (TBAs).

Leistungsmerkmale:
Wash-Sensor Pro

  • gebrauchsfertiges, einfach und sicher zu handhabendes routinetaugliches Prüfmittel zur regelmäßigen Prüfung von MPs, RDGs und TBAs
  • Einfachste Anwendung: Mitgelieferten Tupfer mit Wasser anfeuchten, zu prüfende Oberfläche abwischen, unmittelbar danach Tupfer in Reagenzlösung eintauchen, kurz schütteln und Ergebnis ablesen
  • Sofortiges Ergebnis: Testergebnis unmittelbar nach Kontakt des Tupfers mit Reagenzlösung (Wartezeit < 5 Sekunden)
  • Sicheres Ablesen: Farbumschlag der Reagenzlösung nach BLAU zeigt das Vorhandensein von Proteinrückständen
  • Hoher Empfindlichkeit: Bereits 1 Mikrogramm Protein werden sicher nachgewiesen.

Vorteile:

  • Routinetauglichkeit: es werden keine labortechnischen Geräte oder andere Hilfsmittel benötigt
  • Handhabung: Keine Vorbereitungszeit bei minimalem Risiko eines Handhabungsfehlers
  • Ablesbarkeit: Einfachste und sichere Interpretation der Testergebnisse.
  • Haltbarkeit: gekühlt haltbar bis 24 Monate ab Herstellung

Testdurchführung:

  1. Zur Durchführung von bereits feuchten Oberflächen müssen die mitgelieferten RDG-Sensor Protein Tupfer nicht vorbehandelt werden. Bei trockenen Oberflächen RDG-Sensor Protein Tupfer vor der Probenahme mit Wasser anfeuchten An die Wasserqualität werden hierbei keine besonderen Anforderungen gestellt. Wichtig: Hautkontakt mit dem Tupfer vermeiden, um Kreuzkontaminationen zu verhindern. RDG-Sensor Protein Tupfer nur am hinteren Ende anfassen und vorsichtig aus dem Plastikbeutel entnehmen.
  2. Zu prüfende Oberfläche mit dem RDG-Sensor Protein Tupfer sorgfältig und möglichst großflächig abwischen. Bei Hohlkörpern und Gelenken bevorzugt kritische Stellen (z.B. Hohlräume soweit erreichbar) abstreichen.
  3. Schraubverschluss eines Reagenzfläschchens (Vial) abschrauben und Tupfer in Reagenzlösung eintauchen. RDG-Sensor Protein Tupfer ca. 5 Sekunden in der Reagenzlösung belassen, dabei RDG-Sensor Protein Tupfer durch Drehen oder mehrfaches Eintauchen bestmöglich abspülen.
  4. RDG-Sensor Protein Tupfer entnehmen, Vial (Reagenzlösungsfläschchen) wieder zuschrauben und RDG-Sensor Protein Tupfer verwerfen.
  5. Testergebnis unmittelbar danach, spätestens jedoch nach 10 Minuten an Hand der Verfärbung der Reagenzlösung ablesen:
    - Verfärbung der Reagenzlösung nach BLAU gibt einen zuverlässigen Hinweis auf das Vorhandensein von Proteinresten an der geprüften Oberfläche
    - Die Intensität der der BLAU-Verfärbung erlaubt einen semi-quantitativen Hinweis auf das Ausmaß der Restkontamination
    - Verändert sich die ursprüngliche BRAUNE Farbe der Reagenzlösung nicht, so liegt keine Kontamination mit Proteinen über der Nachweisgrenze von 1 Mikrogramm vor.